Hauptversammlung - Abt. Bernhausen 2019

Nach überraschendem musikalischem Einklang mit einem neuen Stück durch den Spielmannszug wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung am 19. Januar 2019 durch Abt. Kommandant Andreas Lutz eröffnet.

1b web
Spielmannszug Abteilung Bernhausen

Stadtbrandmeister Jochen Thorns bedankte sich bei seiner Begrüßung direkt im Anschluss bei allen aktiven Mitgliedern für ihr Engagement bei Einsätzen und Übungen im letzten Jahr, auch für die Tätigkeiten beim Unfall auf der B27 am 1. Januar 2019, welcher für die Feuerwehr unübliche Hilfe in der Erstversorgung und Betreuung der Verletzten und Angehörigen am Einsatzort forderte. Des Weiteren kündigte er die Auslieferung des neuen Löschfahrzeugs LF20 Ende des Jahres an, welches nach 31 Jahren das alte Tanklöschfahrzeug TLF16 ersetzen wird.

Danach folgte der Jahresbericht von Andreas Lutz, in dem er das Jahr 2018 noch einmal Revue passieren ließ. Dieses hatte am Anfang des Jahres ebenfalls mit einem schweren Unfall auf der B27 begonnen und auch der Wohnungsbrand im Nord-Ost-Ring im Mai forderte alles von den Einsatzkräften.

2b web
Jahresbericht des Abt. Kommandanten Andreas Lutz

Mit 186 Einsätzen wurde die Abteilung Bernhausen zu deutlich mehr Einsätzen gerufen, als im vorigen Jahr 2017. Die höchste Zahl seit Auswertung der Einsatzstatistiken.

Einsätze in 2018
Brandeinsätze: 52
Technische Hilfeleistung: 93
Sonstige Einsätze: 41
Gesamt: 186

Auch sonst war im Jahr 2018 einiges geboten. Die alte Drehleiter feierte ihr 50-jähriges Jubiläum im Rahmen eines Oldtimertreffes am Tag des Bärenfestes. Hier bedankte sich Abt. Kommandant Andreas Lutz noch einmal für den Blumenschmuck der Familie Bayha für dieses festliche Event. Auch der 3-Tages-Ausflug nach Düsseldorf war ein kameradschaftliches Highlight.

Abt. Kommandant Andreas Lutz beendete seinen Jahresbericht mit einem Ausblick auf das kommende Jahr und dem Dank an alle, die im letzten Jahr zu einem reibungslosen Ablauf im Feuerwehrdienst und bei kameradschaftlichen Events beigetragen haben.

Im Anschluss folgten die Berichte des Schriftführers Stephan Hirschmann, den Vorsitzenden der Altersfeuerwehr Walter Straub, des Spielmannszugführers Oliver Schraitle und Kassierer Matthias Lutz, die das Jahr 2018 in Wort, Bild und Zahl ebenfalls Revue passieren ließen.

Stabführer Oliver Schraitle nutze den Rahmen der Hauptversammlung um die Ehrennadeln für eine langjährige und verdiente Mitgliedschaft im Spielmannszug zu überreichen. Philipp Lutz wurde in Bronze für 10 Jahre, Markus Beck, Jürgen Helm, Michael Weiss und Stefan Kopp in Gold für 30 Jahre und Andreas Lutz und Gerhard Lutz in Gold mit Diamant für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

3b web
Stabführer Oliver Schraitle, Gerhard Lutz, Markus Beck, Stefan Kopp, Andreas Lutz und Phillip Lutz (v.l.n.r)

Nun folgte die Entlastung durch Oberbürgermeister Christoph Traub. Diese fiel einstimmig aus. Er nutze hierbei, wie im letzten Jahr, die Gelegenheit sich für die ehrenamtliche und kameradschaftliche Tätigkeit der Feuerwehr im Jahr 2018 zu bedanken und sicherte zu, das Ehrenamt und die hierzu benötigte Unterstützung der Familien weiterhin tatkräftig zu unterstützen. Einen Dank richtete er auch an den Spielmannszug, ohne den für ihn der traditionelle Neujahrsempfang zu Jahresbeginn nicht denkbar wäre.

Danach folgten die Ehrungen und Beförderungen:

Ehrungen4b web
für 15 Jahre aktive Dienstzeit:
Christian Briem, Stefan Fellner, Thomas Raff und Andreas Stäbler
für 25 Jahre aktive Dienstzeit:
Markus Briem, Sebastian Gohl und Michael Schumacher

Beförderungen
5b web
zum Feuerwehrmann:
Louis Hertler, Chris Prill
zum Oberfeuerwehrmann:
Max Böhler
zum Hauptfeuerwehrmann:
Philipp Lutz
zum Löschmeister:
Andrej Alekseev
und zum Oberlöschmeister:
Stefan Kopp

Leider mussten auch 2 Kameraden verabschiedet werden, die aus persönlichen Gründen und Wechsel des Wohnorts nicht mehr am aktiven Dienst teilnehmen können. Einen Dank für die Tätigkeit in der Abteilung Bernhausen richtete Abt. Kommandant Andreas Lutz hier an Daniel Hihn und Matthias Bayha.

Unter der Leitung der neuen Bürgermeisterin Susanne Schreiber folgten nun die Wahlen des Abteilungsausschusses. Abt. Kommandant Andreas Lutz bedankte sich bei den langjährigen Mitgliedern, Fritz Lutz und Armin Felgner, die bereits angekündigt hatten ihre Tätigkeit im Ausschuss nicht mehr weiterzuführen. Gewählt wurden (alphabetisch): Christian Briem, Tobias Briem, Sebastian Gohl, Stephan Hirschmann, Otto Kaißer, Matthias Lutz, Phillip Lutz, Oliver Schraitle, Klaus Stäbler und Christoph Trautwein.

6b web

Nach den letzten Punkten der Tagesordnung wurde die Hauptversammlung offiziell beendet und fand mit der traditionellen Schlachtplatte und Versteigerung von Filets, Schnitzel, Leber- und Griebenwürsten der Schlachtung der Metzgerei Ehgartner, mit Unterstützung durch Wolfgang Steck und Julian Stein bereits in den frühen Morgenstunden des Tages, einen gemütlichen Ausklang.

Feuerwehr-Frühstück mit Rainer Arnold

Früherer Bundestagsabgeordneter und verteidigungspolitischer Sprecher Rainer Arnold (SPD) zu Gast bei der Altersfeuerwehr der Abteilung Bernhausen in Filderstadt

Feuerwehrfruehstueck webBild (v.l.n.r): J.-S. Blessing, D. Lentz, OB Ch. Traub, R. Arnold und W. Straub (Foto: Hirschmann)

Am 29. Dezember 2018 traf sich zum 9. Mal die Altersfeuerwehr Bernhausen zum traditionellen Weißwurst-Frühstück im Hotel Garni Schumacher, Bernhausen.

Als Gäste konnte der Vorsitzende der Altersfeuerwehr Walter Straub den Schirmherrn Oberbürgermeister Christoph Traub, den ehem. BM Dieter Lentz, den Amtsleiter des Ordnungsamtes Jan-Stefan Blessing, seinen Vorgänger Werner Kehrer und natürlich den Überraschungsgast des heutigen Tages, den Bundestagsabgeordneten und verteidigungspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion Herrn Rainer Arnold sehr herzlich begrüßen. Der Filderstädter aus Harthausen stammende Arnold stellte sich den ca. 20 Fragen von der Jugend bis heute souverän. Hauptsächlich interessant war seine Tätigkeit in Berlin. Mit Fleiß, Ausdauer und Stehvermögen kann man es schaffen, etwas mehr zu werden, als nur Abgeordneter. 1998 mit nur 28 Stimmen mehr hat er den Bundestag erreicht und war dann fast 20 Jahre diesem angehörig. Viel gefragt war er mit seiner Tätigkeit als verteidigungspolitischer Sprecher der SPD Fraktion; aber auch als unser Filderabgeordneter war er stets präsent und hatte das Ohr am Volk. Nach der Befragung war noch Raum bei einem Getränk über alte Feuerwehr/Bernhauser Zeiten zu diskutieren.
(Text: Walter Straub)

Besuch aus Tansania 2018

Acht Jugendliche aus Tansania haben die Freiwillige Feuerwehr Filderstadt, Abteilung Bernhausen, besucht und sich über das deutsche Feuerwehrwesen informiert. Der Besuch war Teil eines Austauschprogrammes zwischen Evangelischen Bezirksjugendwerk Bernhausen und der anglikanischen Rift-Valley-Diözese in Tansania. Beide verbindet seit Mitte der 1990er-Jahre eine Partnerschaft.

Die Jugendlichen erhielten nicht nur Informationen zu den Feuerwehren in Deutschland, sondern durften auch selbst mit anpacken: Schläuche ausrollen und einen Löschangriff vornehmen standen auf dem Programm, das so interessant war, dass die weitgereisten Besucher gleich noch zur anschließend angesetzten Ausbildung eines Löschzuges blieben.

Danke an alle Beteiligten für das tolle Engagement!

3

1

4

5

 

Leistungsabzeichen in Bronze

LAZ Bronze 2018

Am Samstag, 30. Juni 2018, haben zwei Gruppen unter der Leitung von Stefan Fellner mit Christian Bühler, Daniel Atzpodien, Patrick Briem, Tobias Briem, Arne Buschhausen, Marco Häfele, Louis Hertler, Louis Himmelmann, Tom Himmelmann, Julian Stein und Eric Weinmann das Leistungsabzeichen in Bronze erfolgreich abgelegt. Herzlichen Glückwunsch!

Die Gruppen bedanken sich bei der Fa. Thomas Steck Gerüstbau GmbH für die Zurverfügungstellung des Übungsgerüstes.

Ausflug nach Düsseldorf - Abt. Bernhausen

Duessel 01 klein

Nach einigen unwetterbedingten Einsätzen am Vortag machten wir uns am Freitag, 8. Juni 2018 bereits um 3 Uhr auf nach Duisburg. Dort besichtigten wir das Stahlwerk Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH. Beeindruckend wie hier Stahl hergestellt wird! Anschließend bezogen wir in Düsseldorf unser Quartier für die nächsten Tage. Nach der Stadtführung am Nachmittag durch die Altstadt von Düsseldorf ließen wir den Abend in der Hausbrauerei "Zum Schlüssel" und der "längsten Theke der Welt" ausklingen.

Der nächste Tag stand dann im Zeichen der Kohle. Wir besuchten das UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein in Essen. Hier verbrachten wir den Tag mit einer Führung durch die alte Zeche und mit Freizeit im großen und schön angelegten Areal. Im Anschluss ging es aufs Boot und wir konnten bei dieser Hafenrundfahrt Düsseldorf vom Rhein aus betrachten. Der restliche Abend stand zur freien Verfügung, welchen wir zum größten Teil noch einmal an den Kasematten und der "längsten Theke der Welt" in Düsseldorf verbrachten.

Am Sonntag ging es dann zurück in die Heimat. Auf dem Weg konnten wir auf dem Skywalk Tagebau Garzweiler noch einen Blick in den noch aktiven Braunkohletagebau werfen. Den finalen Stopp legten wir im Böser Spargelrestaurant bei Bruchsal ein. Vielen Dank an Christian Briem und die Gruppe 5 für die Organisation. Ein wirklich gelungener Ausflug mit vielen neuen Eindrücken.

2018 06 08 HKM Werke kleinHüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH

2018 06 08 Stadtführung kleinStadtführung

2018 06 08 Theke klein"längsten Theke der Welt"

2018 06 09 Zollwerk kleinUNESCO-Welterbe Zeche Zollverein

2018 06 09 Hafenrundfahrt kleinHafenrundfahrt

2018 06 10 Skywalk kleinSkywalk Tagebau Garzweiler