EE-Wasserversorgung

Die Einsatzkomponente (EK) Wasserversorgung  (EK-WV) ist eine Sonderkomponente der Freiwilligen Feuerwehr Filderstadt, die sich aus verschiedenen Fahrzeugen der Abteilungen Bernhausen, Harthausen, Plattenhardt und Sielmingen zusammensetzt. Die Leitung der Einsatzkomponente obliegt einem Zugführer der Abteilung Harthausen. Zur Einsatzkomponente gehören folgende Fahrzeuge:

  • MZF 3/10 der Abt. Harthausen als Führungsfahrzeug
  • GW-T 3/74 der Abteilung Harthausen (Aufgabe Schlauchverlegung, Wasserförderung)
  • LF 16-TS 1/45 der Abteilung Bernhausen (Aufgabe Schlauchverlegung, Wasserförderung)
  • TLF 24/50 1/24 der Abteilung Bernhausen (Aufgabe Löschwassertransport, Wasserförderung)
  • S-TLF (Wald) 4/29 der Abteilung Plattenhardt (Aufgabe Löschwassertransport, Wasserförderung)
  • KRAD 5/76 der Abteilung Sielmingen (Erkundungs-, Melde- und Überwachungsaufgaben)

Die Einsatzkomponente Wasserversorgung verfügt über folgende Einsatzfähigkeiten:

  • Aufbau einer Wasserversorgung über lange Wegstrecke (bis zu 4400 Meter einfach oder 2200 Meter als Doppelleitung)
  • Mitführung notwendiger Pumpenkapazitäten
  • Mitführung von 9800 Liter Löschwasser und mehr als 500 Litern Mehrbereichsschaummittel (Pendelverkehr)

Die Einsatzkomponente Wasserversorgung ist aufgrund der Erkenntnisse des Feuerwehrbedarfsplanes aufgestellt worden. Die Einsatzkomponente wird gemäß der der Freiwilligen Feuerwehr Filderstadt bei einigen Objekten mit einer unzureichenden Löschwasserversorgung bereits in der ersten Alarmfolge mitalarmiert. Bei Bedarf kann die Einsatzkomponente jedoch auch bei allen anderen Einsatzlagen zum Aufbau einer leistungsfähigen Wasserversorgung, aber auch zu Abpumparbeiten bei Hochwasser, alarmiert werden.